Achs- / Radaufhängung

Die Radaufhängung, auch Achsaufhängung genannt, ist die bewegliche Verbindung zwischen der Karosserie und den Rädern. Sie fängt unerwünschte Bewegungen des Autos, die durch die dynamischen Kräfte beim Beschleunigen, Bremsen und bei Kurvenfahrten entstehen, ab. Damit hält sie die Räder in der vom Fahrer gelenkten Ausrichtung und schützt vor Reifenverschleiß. Außerdem muss sie die Lasten der Karosserie, Insassen und Ladungen tragen können.

Was gehört zum Aufbau der Achs- bzw. Radaufhängung?

Das System der Radaufhängung Deines Autos setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen:

Stabilisator und Lagerung

Der Stabilisator (inkl. Lagerung) tritt in Kraft, wenn die Federungen der Räder einer Achse unterschiedlich belastet werden, vor allem während der Kurvenfahrt. Er verteilt die Federkraft von außen nach innen und verhindert damit ein Aufschaukeln und Umkippen des Autos.

Koppelstange

Die Koppelstange verbindet den Stabilisator mit dem Fahrwerk. Sie überträgt Auf- und Abwärtsbewegungen sowie die Neigungsbewegung während der Kurvenfahrt auf den Stabilisator.

Achs- und Querlenker

In der Kategorie Achs-/Querlenker findest Du Querlenker und Querlenkerlagerungen. Querlenker tragen das Gewicht des Autos und fangen die dynamischen Kräfte während der Beschleunigung und Kurvenfahrt ab, damit die Räder nicht aus der gewünschten Fahrtrichtung gedrängt werden.

Traggelenk

Das Traggelenk stellt die Verbindung zwischen dem Querlenker und dem Achsschenkel dar. Es trägt ebenfalls zur Stabilisierung des Fahrverhaltens bei.

Achsschenkel, Radlager und Radlagergehäuse

Achsschenkel sind die Radträger, die um eine beinah vertikale Achse schwenkbar sind. In dieser Kategorie bekommst Du Achsschenkel, Radnaben, Radlager und Radlagergehäuse.

Sonstiges

Unter Sonstige erhältst Du viele weitere praktische Autoteile und Hilfsmittel, wie Umlenkhebel, Reparatursätze und Lagerbuchsen.

Woran erkenne ich einen Radaufhängungs-Defekt?

Sind Bauteile der Achs- bzw. Radaufhängung gebrochen, Gelenke ausgeschlagen oder Halterungen gerissen, bleiben die Symptome nicht lange unbemerkt:

  • Du hörst polternde und klappernde Geräusche
  • die Bewegungen Deines Autos werden drastisch spürbarer
  • das Lenkrad könnte vibrieren und das Fahrverhalten lässt sich nur noch ungenau kontrollieren

Da defekte Bauteile der Radaufhängung die Fahrtausrichtung nicht mehr halten können, kann durchaus akute Unfallgefahr bestehen. Darum solltest Du beim Erkennen dieser Symptome umgehend Maßnahmen zur Reparatur ergreifen.

Kann ich die Radaufhängung selbst wechseln?

Der Austausch defekter Bauteile der Radaufhängung kann umfangreiche Demontagearbeiten erfordern. Dafür ist wiederum eine Werkstattgrube, eine Hebebühne oder ein großer Wagenheber samt Aufstellblöcken nötig. Der Einbau dieser sicherheitsrelevanten Ersatzteile muss sehr präzise erfolgen, denn ein fehlerhafter Wechsel erhöht die Unfallgefahr. Der eigenhändige Wechsel ist also nur sehr erfahrenen Mechanikern empfohlen. Bist Du unsicher, hilft Dir die Werkstatt weiter.

Wie finde ich die richtige Achsaufhängung für mein Auto?

Universale Ersatzteile könnten inkompatibel mit dem Modell und dem Typ Deines Autos sein und somit nicht korrekt funktionieren oder schnell beschädigt werden. Für eine hochqualitative Reparatur sind also fahrzeugspezifische Ersatzteile nötig. Diese bietet Dir ATP. Du musst nur die Schlüsselnummer oder Marke und Modell Deines Autos angeben und schon zeigt Dir unser Onlineshop die passenden Produkte.

Bestell jetzt aus unserer vielfältigen Auswahl neue Ersatzteile für die Achs- / Radaufhängung Deines Autos und sichere Dir einwandfreien Fahrkomfort!

[toggle]