Datenschutzerklärung

Datenschutz hat für uns einen hohen Stellenwert – für Sie sicherlich auch. Mit dieser Datenschutzerklärung geben wir Ihnen bekannt, welche personenbezogenen Daten (im Folgenden auch „Daten“) von uns in Bezug auf unsere Internetpräsenzen (im Folgenden „Webseiten“) verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen zustehen. Die Datenschutzerklärung dient auch zur Umsetzung unserer Verpflichtungen aus § 13 Telemediengesetz (TMG) sowie der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Inhalt

  1. Verantwortlicher, Datenschutzbeauftragter und Kontaktdaten
  2. Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung, Rechtsgrundlagen
  3. An wen geben wir Daten weiter?
  4. Wann löschen wir Daten?
  5. Cookies & Drittanbieter
  6. Newsletter
  7. Datenschutzhinweis für Bewerber
  8. Externe Links
  9. Sicherheit Ihrer Daten
  10. Rechte der betroffenen Personen
  11. Sonstiges

1. Verantwortlicher, Datenschutzbeauftragter und Kontaktdaten

Firma: ATP Autoteile GmbH
Geschäftsführer: Johann Nikolaus Röver, Frank Landgraf, Philippe Thiemann
Anschrift: Am Heidweg 1
92690 Pressath / Deutschland
Telefon: 0049 (0) 9647 - 9273510
Fax: 09647 - 92903 -9399
E-Mail: info@atp-autoteile.de

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Externer Datenschutzbeauftragter:
Firma: Data Business Services GmbH & Co. KG
RA Robert Niedermeier CIPP/E CIPT CIPM FIP
Anschrift: Nördliche Münchner Straße 47
82031 Grünwald
E-Mail: datenschutz@atp-autoteile.de

2. Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung, Rechtsgrundlagen

2.1 Welche Daten erheben wir?

Kunden

  • Kundenstammdaten (Vorname, Name, Geschlecht, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummern und Telefax, E-Mail-Adresse);

  • Vertragsdaten

  • Zahlungsdaten (Bankverbindung, durchgeführte Zahlungen, Zahlungsdatum, Zahlungsmittel)

Interessenten / Newsletter-Abonnenten

  • Vorname, Name

  • Kontaktdaten (Telefonnummern, E-Mail-Adresse)

Geschäftspartner / Dienstleister

  • Stammdaten (Unternehmensname, Vorname und Name des Ansprechpartners, Unternehmensadresse, Nationalität, Unternehmenstelefonnummer, Unternehmens-E-Mail-Adresse)

  • Vertragsdaten

  • Zahlungsdaten (Bankverbindung, durchgeführte Zahlungen, Zahlungsdatum, Zahlungsmittel)

Besucher unserer Webseiten (im Folgenden auch „Nutzer“)

  • Logdaten (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, abgerufene Seiten / Dateien, Protokoll und Status des Zugriffs, Volumen der Datenübertragung, Referrer-URL, Informationen zum verwendeten Client / Browser)

  • Cookie-Einstellungen und gesetzte Cookies (technisch notwendige Cookies und weitere Cookies, falls eine Einwilligung vorliegt)

2.2 Zu welchen Zwecken erheben wir Daten?

  • Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail, Fax, Telefon, Post, Kontaktformular oder unter Nutzung sonstiger Kommunikationswege (auch von externen Partnern) bzw. über einen persönlichen Kontakt verarbeiten wir personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, zum Zweck der Bearbeitung, Dokumentation und Nachverfolgung Ihrer Anfrage.

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

  • Erstellen eines Benutzerkontos: Anlässlich der Erstellung oder Änderung eines Benutzerkontos auf unseren Webseiten werden Kunden-, Vertragsdaten sowie ggf. Inhalte verarbeitet, um die Leistungen für registrierte Nutzer erbringen zu können.

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

  • Zur Ausführung von vertraglichen Verpflichtungen gegenüber Kunden und anderen Vertragspartnern werden Kundendaten sowie Vertragsdaten verarbeitet. Soweit in Formularen einzugebende Daten als verpflichtend gekennzeichnet sind, sind sie zur Erfüllung des dargestellten Zwecks erforderlich.

    Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b und c DSGVO

  • Darstellung eigener Inhalte des Nutzers: Ggf. kann der Nutzer eigene Inhalte in Foren oder ähnlichen Funktionen auf unseren Webseiten einstellen; dies wird grundsätzlich anonym ermöglicht und ist freiwillig. Es werden IP-Adressen aus Beweisgründen für den Fall eines Missbrauchs gespeichert.

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

  • E-Mail-Versand durch ATP / Direktmarketing / Newsletter: Zum Zwecke des Versands von Newslettern, wichtigen Informationen zu bestellten Produkten, wichtigen Neuigkeiten und Angeboten bei ATP etc. Bei ATP werden Marketingmaßnahmen nur nach erteilter Einwilligung durchgeführt.

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

    Ausnahme hierbei bildet der E-Mail-Versand an Bestandskunden mit wichtigen Informationen zu ihrer Bestellung, Lieferung bzw. Informationen zu den bestellten oder ähnlichen Produkten.

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

  • Darstellung, Funktionsfähigkeit, Sicherheit und Verbesserung unserer Webseiten einschließlich aller Funktionen gegenüber Nutzern; zu Beweiszwecken bei missbräuchlicher oder rechtswidriger Nutzung

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

  • Cookies: Verarbeitung von Nutzungsdaten (besuchten Webseiten, angesehenen Produkten etc.) für Werbezwecke, personalisierte Produkthinweise, verbesserten Komfort bei der Nutzung der Webseite.

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

3. An wen geben wir Daten weiter?

Soweit dies zur Lieferung der von Kunden bestellten Produkte erforderlich ist, werden Daten (Name, Vorname, Adresse) an das von uns mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weitergegeben. Zur Zahlungsabwicklung werden von uns die im Zahlungsverkehr erforderlichen Daten (Name, Kontodaten, E-Mail-Adresse, Kaufpreis) ggf. an einen Zahlungsdienstleister (z. B. PayPal) und / oder an ein mit der Zahlung beauftragtes Kreditinstitut weitergegeben. Weitere Kategorien von Empfängern sind Hosting-Anbieter, Beteiligte am Warenwirtschafts- und Finanzbuchhaltungssystem, externe Anbieter zum Kundenservice und ggf. Lieferanten.

Die Weitergabe sowie die Offenlegung von Daten gegenüber Empfängern, Auftragsverarbeitern oder Dritten erfolgt ausschließlich im Rahmen einer gültigen Rechtsgrundlage oder wenn eine weitergehende rechtliche Verpflichtung besteht. Die Gewährung eines Zugriffs auf Daten für Auftragsverarbeiter erfolgte unter strikter Beachtung von Artikel 28 DSGVO und in jedem Fall unter Abschluss eines Auftragsverarbeitungsvertrages.

Verarbeitungen der Daten in einem Drittland (außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. Europäischer Wirtschaftsraum (EWR)) erfolgen gemäß den Artikeln 44 bis 50 DSGVO. Liegt für ein Drittland kein Angemessenheitsbeschluss vor, ist eine Datenübermittlung nur dann möglich, wenn geeignete Garantien vorgesehen werden (z. B. Standardvertragsklauseln).

4. Wann löschen wir Daten?

Bei der Dauer der Datenspeicherung orientieren wir uns an dem Prinzip der Speicherbegrenzung. Entfällt der Zweck, welcher die Datenverarbeitung rechtfertigte, werden Ihre Daten gelöscht.

Besteht zwischen Ihnen und ATP ein Vertragsverhältnis, werden personenbezogene Daten entsprechend der mandatorischen Löschvorgaben (z. B. mandatorische Löschfristen des HGB und der Abgabenordnung) gelöscht. Nach § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) und § 147 Absatz 1 der Abgabenordnung (AO) ist jeder Kaufmann insbesondere verpflichtet, Handelsbücher und Aufzeichnungen, Inventare, Eröffnungsbilanzen samt Arbeitsanweisungen, Jahresabschlüssen, sonstigen Organisationsunterlagen sowie Buchungsbelegen für zehn Jahre aufzubewahren; für Handels- und Geschäftsbriefe gilt eine Frist von sechs Jahren.

Die beim Besuch der Webseite erfassten Logdaten werden spätestens sieben Tage nach erfolgter Speicherung gelöscht. Müssen Logdaten aufbewahrt werden, da diese für die Aufklärung und Dokumentation einer missbräuchlichen bzw. rechtswidrigen Nutzung erforderlich sind, kann eine längere Speicherung notwendig sein. In diesem Fall werden die Logdaten bis zum Wegfall des Beweiszweckes bzw. bis zur Aufklärung des Falls gespeichert.

5. Cookies & Drittanbieter

Unsere Webseiten verwenden Cookies, um Ihnen ein lückenloses Weberlebnis zu bieten und die Nutzerfreundlichkeit zu optimieren. Cookies sind kleine Textdateien, die auf den verwendeten Endgeräten der Nutzer gespeichert werden und spezifische Nutzer- und Nutzungsinformationen beinhalten.

Die Verwendung aller Unternehmenswebseiten setzt die Zustimmung für diejenigen Cookies voraus, die für den Betrieb zwingend notwendig sind. Darüber hinaus können Sie uns eine Einwilligung zur Nutzung weiterer Cookies (z. B. für Analyse- und Marketingzwecke) erteilen. Diese Abfrage erfolgt vor der erstmaligen Nutzung unserer Webseiten und dient als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten (Anrede, Titel, Name, Firma, IP-Adresse, Nutzerinformationen u. a.), die von unseren Webseiten automatisch erfasst werden, auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass die Funktionen unserer Webseiten bei deaktivierten oder entfernten Cookies eingeschränkt sein können.

Ausführliche Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unserem Cookie-Banner. In diesem können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit anpassen und Ihre erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Außerdem finden Sie in unserem Cookie-Banner ausführliche Informationen zu allen auf dieser Webseite eingesetzten Drittanbietern, welche Cookies setzen. Um diese Informationen zu erhalten, nutzen Sie bitte die „Aufklappfunktion“.

Außerdem setzen wir weitere Drittanbieter auf dieser Webseite ein, durch welche keine Cookies gesetzt werden:

5.1 SendGrid

Zum Versand von E-Mails im Rahmen von Kundenbestellungen (z. B. Auftragsbestätigung, Sendungsnummer, Rechnung) verwenden wir auf unserer Seite SendGrid. Dienstanbieter ist die Twilio Inc. (889 Winslow St, Redwood City, California 94063 USA). Als Grundlage der Datenverarbeitung haben wir mit Twilio Standardvertragsklauseln abgeschlossen. SendGrid erhält die folgenden personenbezogenen Daten, um diese in unserem Auftrag zu verarbeiten: Name, Vorname und E-Mail-Adresse. Zum Schutz Ihrer Daten werden alle versendeten E-Mails via S/MIME verschlüsselt. Alle weiteren Informationen zum Datenschutz bei Twilio finden Sie unter: https://www.twilio.com/legal/privacy

5.2 BillPay

Wenn Sie sich für eine der Zahlungsoptionen unseres Partners Billpay (Billpay ist ein Angebot der Klarna Bank AB German Branch, Chausseestraße 117, 10115 Berlin) entscheiden, werden Sie im Bestellprozess gebeten, in die Übermittlung der für die Abwicklung der Zahlung und für eine Identitäts- und Bonitätsprüfung erforderlichen Daten an Billpay einzuwilligen. Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilen, werden Ihre Daten (Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geburtsdatum, Telefonnummer und beim Kauf per Lastschrift die angegebene Kontoverbindung) sowie die Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung an Billpay übermittelt.

Zum Zwecke der eigenen Identitäts- und Bonitätsprüfung übermittelt Billpay oder von Billpay beauftragte Partnerunternehmen Daten an Wirtschaftsauskunfteien (Auskunfteien) und erhält von diesen Auskünfte sowie ggf. Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen.

Des Weiteren setzt Billpay zur Aufdeckung und Prävention von Betrug ggf. Hilfsmittel Dritter ein. Mit diesen Hilfsmitteln gewonnene Daten werden ggf. bei Dritten verschlüsselt gespeichert, sodass sie lediglich von Billpay lesbar sind. Nur wenn Sie eine Zahlart unseres Kooperationspartners Billpay auswählen, werden diese Daten verwendet, ansonsten verfallen die Daten automatisch nach 30 Minuten.

Detaillierte Informationen zum Datenschutz bei Billpay finden Sie unter: https://www.billpay.de/de/datenschutz-de/

6. Newsletter

Unseren Newsletter erhalten Sie nur nach entsprechender Einwilligung (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO). Für diesen Service verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse und, soweit Sie uns diese Angaben freiwillig zur Verfügung gestellt haben, Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihr Geschlecht. Für den Versand des Newsletters verwenden wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Sie erhalten erst dann einen Newsletter per E-Mail von uns, wenn Sie uns zuvor ausdrücklich bestätigt haben, dass wir den Newsletter-Dienst aktivieren sollen. Nach Ihrer Anmeldung für den Newsletter erhalten Sie eine Benachrichtigungs-E-Mail. Durch das Anklicken des in dieser E-Mail enthaltenen Links bestätigen Sie, dass Sie unseren Newsletter erhalten möchten.

Im Rahmen des Newsletterversands nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse und ggf. weitere von Ihnen zur Verfügung gestellte Daten, um Ihnen Informationen zu Produkten unseres Autoteilesortiments zukommen zu lassen. Ausschließlich zu diesem Zweck geben wir Ihre Daten an unseren jeweiligen E-Mail-Dienstleister CleverReach (Cleverreach GmbH & Co. KG, Rastede, Deutschland) sowie braze (Braze, Inc., 318 West 39th Street, 5th Floor New York, NY 10018) weiter. Falls Sie zukünftig keine weiteren Newsletter von der ATP Autoteile GmbH erhalten möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass Ihnen hierfür andere Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Klicken Sie dafür einfach auf den Abmelde-Link, den Sie in jedem von uns versendeten Newsletter finden. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird vom Widerruf nicht berührt.

6.1 Personalisierte Produktempfehlungen per E-Mail

Als Kunde der ATP Autoteile GmbH erhalten Sie regelmäßig Produktempfehlungen per E-Mail. Diese Produktempfehlungen erhalten Sie unabhängig davon, ob Sie einen Newsletter abonniert haben (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO). Ihre E-Mail-Adresse, die wir für unsere Produktempfehlungen verwenden, haben wir dabei im Rahmen Ihres Einkaufs in unserem Onlineshop von Ihnen erhalten. Die Rechtsgrundlage für die Versendung von Produktempfehlungen per E-Mail auch ohne ausdrückliche Einwilligung bildet §7 Abs. 3 UWG.

In den E-Mails finden Sie neueste Informationen zu Produkten aus unserem Angebot, die, auf Grundlage Ihrer letzten Einkäufe bei uns, Sie interessieren könnten. Neben diesen Produktempfehlungen können die E-Mails auch Gutscheine für unser Sortiment enthalten. Falls Sie keine Produktempfehlungen mehr von uns erhalten wollen, können Sie dem jederzeit widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür andere Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Klicken Sie dafür einfach auf den Abmelde-Link, den Sie in jeder von uns versendeten Produktempfehlungs-E-Mail finden.

Zum Zweck des E-Mail-Versands geben wir Ihre E-Mail-Adresse an unseren jeweiligen E-Mail-Dienstleister CleverReach (Cleverreach GmbH & Co. KG, Rastede, Deutschland) sowie braze (Braze, Inc., 318 West 39th Street, 5th Floor New York, NY 10018) weiter.

6.2 Kontaktaufnahme zu Zwecken von Kundenzufriedenheitsumfragen und Produktbewertungen

Als Kunde von der ATP Autoteile GmbH erhalten Sie regelmäßig Kundenzufriedenheitsumfragen zu Ihrer Bestellung per E-Mail und gelegentlich auch per Telefon. Diese Kundenzufriedenheitsumfragen per E-Mail erhalten Sie unabhängig davon, ob Sie einen Newsletter abonniert haben (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO). Die Daten werden pseudonymisiert erhoben und ausschließlich zu Zwecken der Markt- und Meinungsforschung für die ATP Autoteile GmbH genutzt.

Zusätzlich erhalten Sie im Nachgang an Ihre Bestellung eine Anfrage zur Bewertung der von Ihnen bestellten Produkte per E-Mail. Rechtsgrundlage ist auch hier Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Ausschließlich die ATP Autoteile GmbH kann die erhobenen Daten mit Ihren personenbezogenen Daten zusammenführen und kann Sie zu den Antworten gegebenenfalls kontaktieren. Falls Sie keine Umfragen mehr von uns erhalten wollen, können Sie dem jederzeit widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür andere Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Klicken Sie dafür einfach auf den Abmelde-Link, den Sie in jedem von uns versendeten Newsletter finden.

7. Datenschutzhinweis für Bewerber

Daten und Dokumente, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zur Verfügung stellen, werden von unserer Personalabteilung ausschließlich zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens erfasst, gespeichert und verarbeitet. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es zur Erfüllung des Zwecks, für den sie erhoben wurden, erforderlich ist oder wie das Gesetz uns zur Aufbewahrung verpflichtet. Müssen wir Ihnen leider absagen und liegt uns keine Einwilligung zur längeren Speicherung vor, löschen wir Ihre Daten nach sechs Monaten ab dem Zeitpunkt der Vergabe der Stelle. Wir geben die gesammelten Daten nicht an Dritte weiter, insbesondere werden diese Daten nicht verkauft oder vermietet.

Unsere Webseiten enthalten Links zu Webseiten anderer Anbieter, die nicht mit uns verbunden sind. Mit dem Anklicken dieser Links werden Sie direkt auf die Webseiten dieser Anbieter weitergeleitet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL. Da wir ab diesem Zeitpunkt keinen Einfluss mehr auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können wir hierfür keine Verantwortung übernehmen. Bitte informieren Sie sich für alle externen Angebote direkt über die Datenschutzbestimmungen auf den gewählten Webseiten.

9. Sicherheit Ihrer Daten

Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten werden durch Ergreifen angemessener technischer sowie organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen (z. B. Datenübertragung über gesicherte SSL-Verbindungen) so gesichert, dass sie für den Zugriff unberechtigter Dritter unzugänglich sind. Beim Versand von sensiblen Daten oder Informationen werden wir bevorzugt den Postweg benutzen, da eine vollständige Datensicherheit bei einfacher E-Mail nicht gewährleistet werden kann. Wir empfehlen Ihnen ebenfalls beim Versand von sensiblen Daten den Postweg zu wählen.

10. Rechte der betroffenen Personen

Nach der DSGVO stehen Ihnen in Bezug auf Ihre Daten verschiedene Rechte zu:

  • Auskunft: Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob Sie betreffende Daten verarbeitet werden; wenn dies der Fall ist, können Sie Auskunft über diese Daten sowie weitere Informationen zu der Datenverarbeitung und eine Kopie der Daten verlangen, Artikel 15 DSGVO.

  • Berichtigung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung von unrichtigen personenbezogenen und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen, Artikel 16 DSGVO.

  • Datenlöschung / Einschränkung der Verarbeitung: Sie können verlangen, dass Ihre Person betreffende Daten unverzüglich gelöscht (Artikel 17 DSGVO) bzw. in Bezug auf die Verarbeitung eingeschränkt werden (Artikel 18 DSGVO).

  • Datenübertragbarkeit: Sie haben unter den Voraussetzungen des Artikels 20 DSGVO das Recht, die von Ihnen bereitgestellten Daten zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln.

  • Beschwerde: Sie können gem. Artikel 77 DSGVO eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen.

  • Widerruf und Widerspruch: Erteilte Einwilligungen können Sie gem. Artikel 7 Absatz 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Außerdem können Sie einer künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Artikels 21 DSGVO jederzeit widersprechen.

11. Sonstiges

11.1 Braze

Wir nutzen die Dienste der Braze, Inc., 318 West 39th Street, 5th Floor New York, NY 10018 für Newsletter-Marketing und Push-Nachrichten. Bei Braze handelt es sich um eine Cross-Channel-Marketing-Plattform mit dem Ziel eine personalisierte und individuelle Kundenansprache in Echtzeit über alle Kanäle zu ermöglichen. Hierzu werden Nutzerdaten aus allen relevanten Datenquellen konsolidiert und für die Konzeption und Ausführung effektiver Kampagnen zur Verfügung gestellt.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Optimierung unserer Newsletter-Inhalte und App-Push-Nachrichten. Braze verarbeitet dazu Nutzer-Daten wie E-Mail, Push Tokens, Interaktionsdaten und IP-Adresse, um die Aussendung der Newsletter und Push-Nachrichten zu steuern und Nutzerinteraktionen zu analysieren.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Braze finden Sie in der Datenschutzerklärung von Braze. Wir haben ein sog. „Data-Processing-Agreement“ mit Braze abgeschlossen, in dem wir Braze verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen, sie nicht an Dritte weiterzugeben und bei einem Transfer von personenbezogenen Daten in die USA die Regelungen der Standardvertragsklauseln gem. Art. 46 DSGVO einzuhalten.

Stand: März 2022