Lackierbedarf

Die vielen kleinen Kratzer lassen Dein Auto alt aussehen? Und ist das dort etwa Rost? Für solche Probleme benötigst Du KFZ-Lackierbedarf. Eine neue Lackierung verbindet Schmuck und Schutz zugleich. Neben dem Ausbessern von Schönheitsmakeln, sind auch Unterbodenschutz und Rostentfernung wichtige Lackarbeiten. Wir haben für Dich eine große Auswahl an Produkten und Informationen zum Lackierbedarf zusammengestellt.

Wozu brauchst Du Lackierbedarf?

Der Lack umgibt das Auto wie ein Schutzpanzer. Er sichert dein Fahrzeug vor äußeren Einwirkungen wie hoher Sonneneinstrahlung oder Streusalz. Vor allem weist er Wasser ab, welches bei der blanken Karosserie und den dahinterliegenden Bauteilen zu Korrosion führen kann. Korrosionen sind chemische Reaktionen, die Werkstoffe zersetzen. Die bekannteste Art ist das Rosten von Metall. Eine gut gepflegte Lackschicht ist also für Dein Auto überlebenswichtig.

Spezielle Rostschutzgrundierungen verhindern dauerhaft Korrosion. Du kannst bei ATP auch Produkte für den Unterbodenschutz kaufen. Sie bilden eine elastische Schutzschicht, welche nicht nur vor Rost, sondern auch vor Steinschlag, Streusalz usw. schützen.

Die Lackierung bestimmt auch oft den ersten Eindruck eines Fahrzeugs. Viele Autobesitzer wollen mit dem Aussehen ihres Wagens ihren persönlichen Stil und Charakter widerspiegeln. Mit unserem großen Sortiment Lackierbedarf kannst Du Dein Auto individualisieren.

Was gehört zum KFZ-Lackierbedarf?

Natürlich sind Farben und Lacke das Herzstück des Lackierbedarfs. Doch damit diese korrekt auf die Karosserie aufgetragen werden können, braucht es noch weitere Hilfsmittel.

Bei tieferen bzw. größeren Lackschäden reicht es nicht aus einfach über die betroffene Stelle zu lackieren. Anhand von Schleifmitteln muss die Schadstelle bis zur Grundierung geschliffen werden. Dann werden mittels Spachtel und Füller Unebenheiten wieder ausgeglichen und die Kratzer abgedichtet. Ist die Füllmasse getrocknet, kann schließlich der Lack aufgetragen werden. Mit dieser Behandlung werden die makellose Optik und der vollständige Schutz Deines Autos sichergestellt.

Wann musst Du die Lackierung erneuern?

Da der Lack die äußerste Schutzbarriere Deines Autos ist, ist er auch massivem Verschleiß ausgesetzt. Bereits kleine Zusammenstöße im Straßenverkehr, umherfliegender Rollsplit oder ein unachtsamer Fußgänger können Lücken in die Lackschicht reißen. Auch kleine Schäden können viel Ärger bedeuten, wenn sich der Rost in die Karosserie hineinfrisst. Darum solltest Du regelmäßig kontrollieren, ob Dein Auto unbemerkt Kratzer abbekommen hat.

Sehr feine Schäden der obersten Lackschicht sind nicht so bedrohlich und können als reine Schönheitsfehler ignoriert werden. Ob Du diese ignorieren möchtest oder keine Makel akzeptierst, liegt selbstverständlich ganz bei Dir.

Tipp: Solltest Du Dein Auto verkaufen wollen, ist eine Ausbesserung feiner Schäden eine gute Möglichkeit, den Eindruck zu verbessern und somit einen höheren Verkaufspreis zu verhandeln.

Was kostet eine Lackierung in der Werkstatt?

Der Preis einer professionellen Lackierung hängt von der Größe der Fläche und etwaigen Sonderwünschen ab. Soll in der Werkstatt nur die Motorhaube lackiert werden, kostet das schon bis zu 1000 €. Für eine Komplettlackierung eines Kleinwagens können mehrere Tausend Euro anfallen. Um einen fairen Preis zu erhalten, solltest Du Dir konkrete Angebote von Lackierereien einholen und diese vergleichen.

Kann ich mein Auto selbst lackieren?

Wenn Du etwas Geschick hast, kannst Du das Lackieren selbst lernen. Außerdem ist es günstiger, Lackierbedarf im Onlineshop zu kaufen und selbst Hand anzulegen, als für jeden kleinen Kratzer eine Werkstatt aufzusuchen. Achte jedoch darauf, dass fast jeder Autohersteller seine eigenen Farben verwendet. Deine erworbenen Farben könnten sich also von der Originalfarbe unterscheiden.

Du benötigst unbedingt Atemmaske, Ganzkörperschutzanzug und Schutzhandschuhe, um die eigene Gesundheit nicht zu gefährden! Die Umgebung und Autoflächen, die nicht lackiert werden sollen (z.B. Scheiben), müssen ebenfalls vor Lack geschützt werden. Für eine Lackierung brauchst Du viel Platz und Zeit. Solltest Du nicht vollständig vorbereitet sein, ist der Gang zur Werkstatt die sichere Alternative.

Besonders kleine Macken und Kratzer kannst Du mit ein wenig Übung selbst angehen. Schau gleich in unserem Lackierbedarf nach dem richtigen Material für Dich!